Loading...

Haunted Halloween!

Dem Morgen der lebenden Toten geht traditionsgemäß die gruseligste Nacht des Jahres voraus – wer sich noch schnell vor der Halloweenparty in Stimmung bringen möchte, findet hier ein paar ausgewählte Schauer-Schmankerl.

1. Schau hin – Kai Meyer

Diese unheimliche Geschichte umfasst nicht viel Text, sie beschränkt sich auf das Wesentliche; nämlich, dem Leser einen kalten Schauer über den Rücken zu jagen. Zuviel sei hier noch nicht verraten, aber man sollte dem eigenen Spiegelbild besser nicht vertrauen, denn bei Kerzenschein wirkt vieles anders als bei Tageslicht.

schauhin„Sie haben gesagt: Stell dich vor den Spiegel. Hier sind eine Kerze und ein Feuerzeug. Dann löschen wir das Licht. Warte, bis es dunkel ist und du keinen Laut mehr hörst. Dann entzünde die Kerze und halte sie neben dein Gesicht. Sieh in den Spiegel. Wirf das Feuerzeug fort.
Und dann, beobachte.
Beobachte dein Gesicht im Kerzenschein.
Und – vor allem – beobachte die Finsternis in deinem Rücken.
…“

 

Die ganze Geschichte gibt es hier zu lesen.

 

2. Vincent Price liest „The Raven“ von Edgar Allan Poe

Er war der Großmeister der Gothic Horror Filme der sechziger Jahre, die Verkörperung des manisch-labilen Geistes: Schauspieler Vincent Price liest „The Raven“ in voller Länge. Er beschwört mit seiner Stimme die düstere Atmosphäre und den steigenden Schrecken des Erzählers so gekonnt wie kaum ein anderer.

 

3. Vogonengedichte

Für alle Mutigen, die das Fürchten lernen wollen! Wie die Leser von „Per Anhalter durch die Galaxis“ nur zu gut wissen, sind die poetischen Ergüsse von Vogonen das Grauenvollste, was sich ein fühlendes Wesen in der gesamten Galaxie zu Gemüte führen kann. Vogonen haben für Lyrik soviel Begabung wie Dieter Bohlen Taktgefühl hat. Leider hält sie das nicht davon ab, ihre Gedichte unschuldigen Anhaltern vorzutragen. Als Schrecken der nächsten Halloweenparty solltest du für deine Freunde mindestens ein Vogonengedicht parat haben. Der Nachteil: Sie werden sich deutlich früher als geplant in der Ecke übergeben. Der Vorteil: Du kannst alle Chips alleine aufessen.

Hier gibt es alles, was man über Vogonen wissen muss. Ursprünglich war hier ein Link zum Vogon Poetry Generator. Da der aber nicht mehr funktioniert, poste ich hier das Original-Template für euer eigenes grausliges Gedicht:

See, see the [a word that describes your mother] sky
Marvel at its big [an unsuitable colour for a t-shirt] depths.
Tell me, [a friend’s name] do you
Wonder why the [an ugly animal] ignores you?
Why its foobly stare
makes you feel [a word that describes how you feel when you first wake up in the morning].
I can tell you, it is
Worried by your [a completely made up word] facial growth
That looks like
A [something you’d find in your fridge].
What’s more, it knows
Your [a word that sounds rude, but isn’t] potting shed
Smells of [something small and green].
Everything under the big [a word that describes your mother] sky
Asks why, why do you even bother?
You only charm [something that smells].

Wem das nicht genug ist, der findet hier eine erschöpfende Sammlung kreativer Gedichte der Vogon Poetry Society. Auf eigene Gefahr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.