Loading...

Tad Williams – Die dunklen Gassen des Himmels (Kurzrezension)

Bild: klett-cotta.de

Band eins der Bobby-Dollar-Reihe:

Unbemerkt von den Menschen kämpfen die Engel des Herrn jeden Tag dafür, Hunderte menschlicher Seelen vor der ewigen Verdammnis der Hölle zu bewahren. Sobald ein Mensch stirbt, entbrennt ein erbitterter Kampf um seine Seele, ein himmlisches Tribunal, ausgetragen auf irdischem Boden. Dämonen und Engel streiten um die Seelen, die entweder der Hölle anheimfallen oder die Chance auf himmlisches Glück erhalten. Bobby Dollar ist einer jener Engel in Menschengestalt, die die Interessen der Toten vertreten. Sein Einsatzgebiet die Stadt San Judas, sein Treibstoff Alkohol und schöne Frauen. Der erste Band der Noir-Fantasy Reihe lässt nichts vermissen, weder einen faszinierenden Antihelden noch einen spannenden Plot. Tad Williams meistert das Genre mustergültig und lässt den Leser am Ende mit der Gewissheit zurück, dass es zwischen Himmel und Hölle mehr gibt, als wir ahnen.

Bild: klett-cotta.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.